Üble Geschäfte mit Beistellpferden

Sabine K. aus Heide in Schleswig-Holstein soll heimlich ihr anvertraute Beistellpferde verkauft haben. Das berichten heute die Kieler Nachrichten. Andrea Witt hatte ihre Stute "Gräfin" als Beistellpferd in die Obhut von Sabine K. gegeben. Nach einer Probezeit hatte Andrea Witt der Frau aus Heide den Equidenpass und die Eigentumsurkunde ausgehändigt. Die beiden Frauen schlossen einen Schutzvertrag ab.  „Im Vertrag stand, dass das Pferd nicht weiterverkauft oder woanders hingebracht werden darf“, sagte Andrea Witt den Kieler Nachrichten. Mit dieser nicht unüblichen Regelung glaubte Witt, die Zukunft ihres ehemaligen Pferdes gesichert zu haben. Im Dezember 2007 sei aber, so Witt, der Kontakt zu Sabine K. abgebrochen. Gräfin verschwand und tauchte bis heute nicht wieder auf. Andrea Witt vermutet, dass sie zum Schlachter gebracht wurde, obwohl der Schutzvertrag genau das hatte verhindern sollen.

Gräfin war offenbar kein Einzelfall. Dies fanden einige ehemalige Pferde-Besitzer heraus, die sich auf der Internetseite „www.vermisste-pferde.com“ austauschten. Sabine K., alias Sabine D., verschaffte sich offenbar mit Anzeigen wie „Suche einen Freund“ Beistellpferde und nutze „Jesse“, „Derek“ oder „Dexter“ als Lockvögel. Um an die Pferde zu kommen, schloss sie offenbar bereitwillig Schutzverträge ab, verwendete unterschiedliche Namen, Handynummern und Email-Adressen und wechselte mehrfach Wohnort und Weiden.

Noch ist nicht absehbar, wie viele geprellte Pferdebesitzer es gibt. Die Akten verschiedener liegen bei der Staatsanwaltschaft Itzehoe.


Das könnte dich auch interessieren...

10 Looks, die von Pferden inspiriert wurden

10 Looks, die von Pferden inspiriert wurden ...

Erstellt: 28.01.2015

Das richtige Outfit beginnt mit der richtigen Frisur! Egal ob für Date, Feier oder Alltag: ... mehr

Reiterferien erfolgreich präsentieren

Reiterferien erfolgreich präsentieren ...

Erstellt: 14.08.2014

Es ist ein Erlebnis der besonderen Art: als Anfänger die ersten Erfahrungen im Sattel samm ... mehr

Sommerzeit ist Ferienzeit!

Sommerzeit ist Ferienzeit! ...

Erstellt: 06.06.2014

Was liegt für viele Reiter da näher, als einen Urlaub auf dem Pferderücken zu buchen? Den ... mehr