Wildernde Hunde hetzen Pony zu Tode

Wildernde Hunde haben am Donnerstagabend in Neuheilenbach in der Eifel ein Pony gebissen und zu Tode gehetzt. Das berichten Presseagenturen. Das Tier sei am Freitag auf der Weide gestorben, teilte die Polizei Bitburg mit. Offenbar hatten die Hunde das sechs Monate alte Islandpferd mehrfach angesprungen und zu Boden gerissen.

Das Pony habe erhebliche Bissverletzungen am Kopf und am Hals erlitten. Zeugen hatten zwei Hunde in der Nähe der WeiWildde gesehen. Dabei handele es sich vermutlich um Schäferhunde oder ähnliche Tiere mit dunklem Fell. Auf der Koppel am Dorfrand stehen mehr als 30 Pferde. In den vergangenen Wochen habe es dort bereits mehrfach Angriffe von wildernden Hunden gegeben, berichtete die Polizei.

Das könnte dich auch interessieren...

10 Looks, die von Pferden inspiriert wurden

10 Looks, die von Pferden inspiriert wurden ...

Erstellt: 28.01.2015

Das richtige Outfit beginnt mit der richtigen Frisur! Egal ob für Date, Feier oder Alltag: ... mehr

Reiterferien erfolgreich präsentieren

Reiterferien erfolgreich präsentieren ...

Erstellt: 14.08.2014

Es ist ein Erlebnis der besonderen Art: als Anfänger die ersten Erfahrungen im Sattel samm ... mehr

Sommerzeit ist Ferienzeit!

Sommerzeit ist Ferienzeit! ...

Erstellt: 06.06.2014

Was liegt für viele Reiter da näher, als einen Urlaub auf dem Pferderücken zu buchen? Den ... mehr