Zucht und Sport an einem Ort

Station Sosath präsentiert Hengste am Samstag in Vechta!

Zucht und Sport an einem Ort – Nichts trifft besser zu auf die Hengststation der Familie Sosath und unter diesem Motto findet auch die alljährliche Hengstschau statt. Am Samstag, dem 12. Februar, startet um 19 Uhr die Gala der Vererber im Auktionszentrum Vechta. Die gesamte Präsentation wird live im Internet übertragen.

Altbewährte Hengste wie die Championatspferde- und Siegerhengste-Macher Stedinger und Quaterback werden ebenso präsentiert wie die Springpferdevererber Casiro, Quality und Lordanos, Vater vieler international erfolgreicher Springpferde. Hinzu kommen die Youngster Ludwigs As, Cascall, Cador und Levisonn – um nur einige zu nennen.

Und natürlich gibt es auch hoffnungsvolle Neuzugänge im Hause Sosath.
Für die Springpferde- Züchter besonders interessant: Der 5-jährige Holsteiner und überragende HLP-Sieger Classe hat eine Box in Lemwerder bezogen und möchte am Samstag in Vechta überzeugen. Auch der vielversprechende Chalan-Sohn Chalord und OS-Prämienhengst Casino Berlin werden erstmals bei der Hengstschau gezeigt.

Für die Dressurfans werden Olympia- und Weltmeisterschaftsteilnehmer Quando-Quando sowie der mehrfache Championatsteilnehmer Don Bolero ihr Bewegungspotential in Vechta zum Besten geben. Seine hervorragenden Grundgangarten wird dann auch die Nachwuchshoffnung Detroit mit seinem neuen Reiter Falk Rosenbauer unter Beweis stellen.

Und auch in diesem Jahr wird die Familie Sosath wieder niederländische Vererber vorstellen: Die beiden KWPN-Youngster Kenzo von Krack C und Tokio von Tolando ergänzen das internationale Hengstlot in Lemwerder.

Karten gibt es noch an der Abendkasse. Wer nicht die Möglichkeit hat, in Vechta dabei zu sein, kann die Schau im Internet unter www.clipmyhorse.de live mitverfolgen.
Alle Hengste sowie weitere Informationen und Termine finden Sie auf der Website www.sosath.com.

Die Familie Sosath und ihr Team freuen sich auf Ihren Besuch.