Zusatzfutter für Pferde: Grünlippenmuschel

Grünlippenmuscheln für Pferde? Das hört sich zunächst etwas seltsam an. Die Ureingeborenen Neuseelands bleiben bis ins hohe Alter aktiv. Ihr Jungbrunnen ist eine besondere Muschelart: die Grünlippenmuschel. Diese enthält eine große Konzentration natürlicher Knorpelaufbaustoffe (Glukosaminglykane). Studien mit Hunden haben bewiesen, dass diese Stoffe bei Hunden, die unter Osteoathritis (eine spezielle Form der Gelenkerzündung) leiden, einen weiteren Abbau des Gelenkknorpels verhindern können 
(Quelle: Uni Vet Wien Report, Oktober 2005, Dr. Silvia Leugner). Ein weitere Wirkstoff – die spezielle Fettsäure ETA – reduziert den Entzündungsvorgang. In Untersuchungen zeigten vier von fünf Hunden bereits nach einer sechswöchigen Fütterung mit einem Produkt, das Grünlippenmuschel enthält, eine „merkliche Besserung“ der entzündungsbedingten Symptome.
Ob dies auch bei Pferden mit Erkrankungen des Bewegungsapparates funktioniert, ist allerdings noch nicht erwiesen. Allerdings gibt es viele positive Erfahrungsberichte von Pferdebesitzern.
Die Firma Ströh hat auf ihrer Webseite z.B. das Produkt „Greenflex“ Forte testen lassen. Fast alle Pferdebesitzer bemerkten nach einigen Wochen, dass sich der Zustand ihres Pferdes verbesserte, insbesondere zeigten die Vierbeiner wieder mehr Bewegungsfreude. Die Erfahrungsberichte sind hier zu finden: http://www.stroeh.de/s/fuetterungstest.php?step=7&test_id=13

Das könnte dich auch interessieren...

10 Looks, die von Pferden inspiriert wurden

10 Looks, die von Pferden inspiriert wurden ...

Erstellt: 28.01.2015

Das richtige Outfit beginnt mit der richtigen Frisur! Egal ob für Date, Feier oder Alltag: ... mehr

Reiterferien erfolgreich präsentieren

Reiterferien erfolgreich präsentieren ...

Erstellt: 14.08.2014

Es ist ein Erlebnis der besonderen Art: als Anfänger die ersten Erfahrungen im Sattel samm ... mehr

Sommerzeit ist Ferienzeit!

Sommerzeit ist Ferienzeit! ...

Erstellt: 06.06.2014

Was liegt für viele Reiter da näher, als einen Urlaub auf dem Pferderücken zu buchen? Den ... mehr