Zusatzfutter für Pferde: Vitamin E

Es gibt zahlreiches Zusatzfutter für Pferde. Zum Beispiel Vitamin E, das zellschützend wirken soll. Brauchen Pferde zusätzliches Vitamin E? Tokopherole, die in verschiedenen Vitamin-E-Varianten stecken, schützen die Zellen vor stark reaktionsfähigen Sauerstoffverbindungen. Sie wirken also antioxidierend. Eine Verbindung mit Sauerstoff kann Zellen schädigen. Jeder kennt dieses Phänomen aus dem Alltag: Ein angeschnittener Apfel verfärbt sich an der Luft braun, er oxidiert. Vitamin C (Ascorbinsäure) kann dies verhindern. Wenn man den angeschnittenen Apfel mit etwas Zitronensaft beträufelt (enthält Ascorbinsäure) verfärbt er sich nicht.
Vitamin E schütz auf dieser Weise die Zellen im Körper eines Pferdes. Bei einem Mangel kann es beim Pferd zum Beispiel zu abnutzungsbedingten (degenerativen) Muskelveränderungen kommen.
Ein Pferd braucht rund 100 Milligramm Vitamin E pro 100 Kilogramm Körpergewicht am Tag. Unser Beispiel-Warmblut von 500 Kilogramm Körpergewicht erhält also 500 Milligramm Vitamin E am Tag. Stuten, die ein Fohlen säugen und Pferde, die eine erhöhte Leistung bringen müssen, z.B. Rennpferde haben einen erhöhten Bedarf.

Die Vitamin-E-Versorgung für Pferde ist auf der Weide oder bei Grünfütterung stets ausreichend. In der Stallperiode kann die Vitamin-E-Zufuhr allerdings ungenügend sein, wenn z.B. überlagertes altes Heu oder gequetschter und geschroteter Hafer gefüttert wird. (wem 29.09.2009)
Quelle: Pferdefütterung, Helmut Meyer, Manfred Coenen, Parey Verlag

Das könnte dich auch interessieren...

10 Looks, die von Pferden inspiriert wurden

10 Looks, die von Pferden inspiriert wurden ...

Erstellt: 28.01.2015

Das richtige Outfit beginnt mit der richtigen Frisur! Egal ob für Date, Feier oder Alltag: ... mehr

Reiterferien erfolgreich präsentieren

Reiterferien erfolgreich präsentieren ...

Erstellt: 14.08.2014

Es ist ein Erlebnis der besonderen Art: als Anfänger die ersten Erfahrungen im Sattel samm ... mehr

Sommerzeit ist Ferienzeit!

Sommerzeit ist Ferienzeit! ...

Erstellt: 06.06.2014

Was liegt für viele Reiter da näher, als einen Urlaub auf dem Pferderücken zu buchen? Den ... mehr